Kurze Zitate vermitteln oft mehr als ellenlange Texte. Wir haben ein paar kluge Sprüche von prominenten Kriegskritikern (leider nur Männer) zusammengestellt. Dazu haben wir “Schnipsel” gelayoutet. Einfach runterladen, ausdrucken, schneiden und in Menschenmengen werfen.

Weitere Ideen für Zitate bitte melden.

/////////////////////

“Ein Soldat, der anfängt zu denken, ist schon fast keiner mehr.”
Heinrich Böll

>> Download Schnipsel

/////////////////////

„Es gibt viele Arten zu töten. Man kann einem ein Messer in den Bauch stechen, einem das Brot entziehen, einen von einer Krankheit nicht heilen, einen in eine schlechte Wohnung stecken, einen durch Arbeit zu Tode schinden, einen zum Suizid treiben, einen in den Krieg führen usw. Nur weniges davon ist in unserem Staat verboten.“
Bertolt Brecht

>> Download Schnipsel

/////////////////////

„Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde. Diesen Schandfleck der Zivilisation sollte man so schnell wie möglich zum Verschwinden bringen. Heldentum auf Kommando, sinnlose Gewalttat und die leidige Vaterländerei – wie glühend hasse ich sie, wie gemein und verächtlich erscheint mir der Krieg; ich möchte mich lieber in Stücke schlagen lassen, als mich an einem so elenden Tun beteiligen! Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord.“
Albert Einstein

>> Download Schnipsel

/////////////////////

„Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.“
Albert Einstein

>> Download Schnipsel

/////////////////////

“Ich glaube, daß nur international organisierte Verweigerung von Militärdienst und Kriegsdienst ernsthafte Fortschritte bringen kann.”
Albert Einstein

>> Download Schnipsel

/////////////////////

“Handle niemals gegen das Gewissen, selbst wenn der Staat es fordert!”
Heinrich Heine

>> Download Schnipsel

/////////////////////

„Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.“
Carl Sandburg

>> Download Schnipsel

/////////////////////

„Soldaten sind Mörder“
Kurt Tucholsky

>> Download Schnipsel

/////////////////////

„Man hat ja noch niemals versucht, den Krieg ernsthaft zu bekämpfen. Man hat ja noch niemals alle Schulen und alle Kirchen, alle Kinos und alle Zeitungen für die Propaganda des Krieges gesperrt. Man weiß also gar nicht, wie eine Generation aussähe, die in der Luft eines gesunden und kampfesfreudigen, aber kriegsablehnenden Pazifismus aufgewachsen ist. Das weiß man nicht. Man kennt nur staatlich verhetzte Jugend.“
Kurt Tucholsky

>> Download Schnipsel